Fernwärme 

Fernwärme - rundum ökologisch

 

 

Die KVA Linth nutzt die Abwärme aus der Kehrichtverwertung, um Kunden mit ökologischer Fernwärme zu versorgen. Mit dem Anschluss der Firma Eternit im Herbst 2017 und dem damit verbundenen Netzausbau ergeben sich interessante Möglichkeiten für weitere Unternehmen und Privathaushalte in und um Niederurnen.

Ein Fernwärmenetz funktioniert so einfach wie eine grosse Zentralheizung. Anstatt dass in jedem Gebäude individuell Wärme erzeugt wird, übernimmt die KVA Lint die Versorgung einer ganzen Region.

Auch ökologisch ist Fernwärme beeindruckend. Sie wird vollständig aus Abwärme erzeugt, ersetzt wertvolle Primärenergie wie Heizöl oder Gas und ist damit zu 100% CO2-neutral.

Sie möchten Ihre Liegenschaft umweltschonend und preiswert beheizen? Dann ist Fernwärme eine echte Alternative zu konventionellen Heizsystemen.

Im Fernwärmeflyer zeigen wir Ihnen die Anschlussbedingungen und die Vorteile einer Energieversorgung durch Fernwärme auf.

 

 FW-Fyler  Download Fernwärme-Flyer 

News

KVA-Zeitung, Ausgabe Sommer 2017

Die KVA-Zeitung 2017 ist online. >>>

Die KVA Linth baut ihr Fernwärme-Netz aus

>>>

Anlieferrichtlinien

Informationen zur umgebauten Anlieferzone und aktualisierte Annahmerichtlinien >>>

Das Gold im Kehricht kann nicht warten

Beitrag im Schweizer Fernsehen und ein Artikel von Prof. Dr. Rainer Bunge zu einem neu entwickelten Verfahren für das Recycling von Wertmetallen aus KVA- Nassschlacke. >>>

Studiengang Energie und Umwelt

Imagevideo der Hochschule Rapperswil zum Studiengang Energie und Umwelttechnik >>>

Alle News...