Annahmerichtlinien

Informationen zur modernisierten Anlieferzone

Aktualisierte Annahmerichtlinien (20.03.2017)

 

Grundsätzlich kann in der KVA Linth alles angeliefert werden, was nicht wiederverwertet werden kann und brennbar ist -

sofern der Abfall die folgenden Voraussetzungen (Kurzzusammenfassung) erfüllt:

Abmessungen

Die maximale Abmessungen für mittels Shredder oder Sperrmüllschere zerkleinerbares Stückgut beträgt 1,0 x 1,0 x 2,5 m. Flexible und weiche Abfälle dürfen auch geringfügig grösser sein.

Sonstige Abfälle, welche diese Länge überschreiten, werden zurückgewiesen.

Bitte beachten Sie, dass auch Schläuche, Bänder, Blachen, Folien oder Stoffbahnen vor der Anlieferung zu zerkleinern sind.

Maximallänge von Gummi-Ketten (Laufbändern) von Raupenfahrzeugen: 1m

Sonderabfälle

Die Annahme von Sonderabfällen ist nur mit einer Bewilligung des Kantonalen Umweltamts Glarus und dem ausgefülltem VeVa-Begleitschein möglich.

Bitte beachten sie die Liste der Sonderabfallcodes, für die die KVA Linth grundsätzlich eine Annahmebewilligung besitzt. Die Betriebsleitung behält sich aber vor, im Einzelfall bestimmte Arten von Sonderabfällen (auch ohne Angabe von Gründen) abzulehnen. Weiterhin können die Verbrennungsgebühren für Sonderabfälle bei erheblichem Mehraufwand oder erhöhtem Anlagenverschleiss über dem Sonderabfall-Normaltarif liegen.

Holzabfälle gelten teiweise als Sonderabfall - bitte beachten Sie hierzu unsere Annahmerichtlinien 

Aschen aus Holzfeuerungen können per sofort nicht mehr angenommen werden!

Flüssigabfälle und Schlämme werden nur von Anlieferern aus dem Verbandsgebiet entgegen genommen!

Was gehört nicht in die KVA?

  • Isolations- und Dämmmaterial (Glaswolle etc.) -> Ardega Deponie AG
  • Grossmengen an Bauschutt -> Ardega Deponie AG
  • Stark staubende Abfälle (Toner, pulverförmige Prozessrückstände etc.)
  • Tierkadaver -> Tierkadaversammelstelle
  • Flüssige Abfälle mit einem Flammpunkt kleiner 55°C
  • Druck- und Campinggasbehälter (egal ob gefüllt oder "leer"!)
  • Gössere Mengen an Dachpappe (Containerladung, Rollen etc.) und Bitumen (Fässer) 
  • Munition und Sprengstoffe
  • Altpapier, Altglas, Energiesparlampen etc. -> Separatsammlungen der Gemeinden

Container stehen bereit für:

  • Altmetall
  • Elektroschrott / Alt-PC
  • Leuchtstoffröhren
  • Batterien (Auto und Haushalt)
  • Kleinmengen an Bauschutt
  • Kleinmengen an Lösemitteln (< 2Liter) -> können beim Waagmeister abgegeben werden

 

Bitte bedenken Sie:

Unserem Personal ist es strikt untersagt, zur Bergung von verloren gegangenen Wertgegenständen in den Kehrichtbunker einzusteigen. Also sichern Sie bitte Ihre Geldbeutel, Mobiltelefone etc. ausreichend gegen Absturz oder lassen Sie sie am besten grad im Fahrzeug.Ein direkter Verlust in den Bunker ist an den neuen Abladestellen theoretisch nicht mehr möglich, aber wenn die Schieber für Privatanlieferer einmal in Bewegung sind, gibt es kein Zurück mehr!

 

 

 

News

Wir suchen: Unterhaltsmechaniker/in

>>>

Lehrstelle Fachmann Betriebsunterhalt EFZ

>>>

Geschäftsbericht 2016/17

Der aktuelle Geschäftsbericht steht als pdf-Download zur Verfügung. >>>

Die KVA Linth baut ihr Fernwärme-Netz aus

>>>

Anlieferrichtlinien

Informationen zur umgebauten Anlieferzone und aktualisierte Annahmerichtlinien >>>

Alle News...